Steuervorteile für IT-Unternehmen in Georgien

Welche Art von Vergünstigungen gibt es für IT-Unternehmen in Georgien? Gesetz/keine Steuern

Steuervorteile für IT-Unternehmen in einem Land wie Georgien

Die georgische Steuergesetzgebung ist für IT-Unternehmen sehr günstig. Es gibt 2 besondere Steuerregelungen für IT-Unternehmen: “Virtual Zone Person” (VZP) und “Internationales Unternehmen”.

Steuervorteile für VZPs in Georgien

  • 0 % Körperschaftssteuer auf Gewinne aus der Erbringung bestimmter IT-Dienstleistungen für ausländische Kunden;
  • 0% Mehrwertsteuer auf Dienstleistungen für ausländische Kunden

Steuervergünstigungen für “Internationale Unternehmen” in Georgien (gelten für IT- und Schifffahrtsunternehmen)

  • 5% Körperschaftssteuer;
  • 0% Quellensteuer auf Dividenden;
  • 5% Lohnsteuer;
  • 0% Grundsteuer

Steuervorteile für IT-Unternehmen in Georgien

Wir bieten IT-Unternehmen in Georgien ein komplettes Paket an Dienstleistungen:

Registrierung einer “Virtual Zone Person (VZP)” in Georgien

Die Steuerbefreiung für IT-Unternehmen in der Virtuellen Zone in Georgien ist ein wunderbarer Vorteil, der jedoch nur für bestimmte Arten von IT-Aktivitäten und unter bestimmten Voraussetzungen gilt. 

Daher müssen Sie zunächst analysieren, ob Ihr Unternehmen wirklich unter “Virtual Zone Person” fällt, und erst dann mit der Beantragung fortfahren. Wir werden Sie in allen Phasen des Prozesses unterstützen. 

Wir bieten: 

Steuerberatung für VZPs (Analyse, ob ein IT-Unternehmen den VZP-Status und die Steuerbefreiung in Anspruch nehmen kann);

Gründung einer Virtual Zone Person (Gewerbeanmeldung und Erlangung des Status einer VZP);

Buchhaltungsdienstleistungen. 

Geschäftssubstanz wird für virtuelle Zonen in Georgien benötigt. Unseren Artikel zu diesem Thema finden Sie hier

Eintragung einer “Internationalen Gesellschaft” in Georgien

Der Status “Internationales Unternehmen” wurde neu in das georgische Steuergesetz aufgenommen und gilt für IT- und Schifffahrtsunternehmen. Wir bieten Unterstützung bei der Erlangung des Status eines “internationalen Unternehmens” für Ihr Unternehmen. 

Bevor wir dieses Verfahren einleiten, führen wir eine gründliche Analyse durch, um festzustellen, ob Ihr Unternehmen den Status eines “internationalen Unternehmens” bzw. die Steuervorteile in Anspruch nehmen kann, ohne ein wesentliches Steuerrisiko zu tragen.

“Virtuelle Zone” oder “Internationales Unternehmen”?

Der Vergleich zwischen “Virtual Zone Person” und “International Company” wird in unserem Artikel beschrieben, den Sie hier finden können

LASS UNS REDEN

Sprechen Sie mit einem Steuerexperten

Fordern Sie unsere Beratung an: Senden Sie uns eine E-Mail oder füllen Sie das Kontaktformular aus

image
Standort

Tbilisi, Georgia

Kontaktiere uns

Wir sind hier, um Ihnen rund um die Uhr mit Experten zu helfen


    UNSERE ARTIKEL

    Steueranreize in Georgien für IT-Unternehmen

    Steueranreize in Georgien für IT-Unternehmen mit dem Status "Virtual Zone Person" oder "International Company": "Was ist besser und warum? Hinweis:...

    Die Kleinunternehmersteuer (1%) in Georgien wird nicht auf Lohneinkommen erhoben

    Hinweis: Die englische Version dieses Artikels wurde ursprünglich von Gela Barshovi auf "Forbes Georgia" veröffentlicht.   Die Originalversion des untenstehenden...

    Nachrichten über Personen der virtuellen Zone in Georgien

    Neue Herangehensweise der georgischen Steuerbehörden an "Virtual Zone Persons" Hinweis: Die englische Version dieses Artikels wurde ursprünglich von Gela Barshovi...

    WARUM GEORGIEN?

    Niedrige Besteuerung, Steueranreize und Steuerbefreiungen, für natürliche Personen in GeorgienHinweis: Die englische Version dieses Artikels wurde ursprünglich von Gela Barshovi...

    Steuersätze in Georgien

      In Georgien geltende Steuersätze Diese Tabelle wurde von unserem Partner, der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft TPsolution erstellt. Sie bieten hochqualitative...

    Niedrige Steuer (1%) für Einzelunternehmer von Georgien

    Hinweis: Die englische Version dieses Artikels wurde ursprünglich von Gela Barshovi auf "Forbes Georgia" veröffentlicht.   Die Originalversion des untenstehenden...